Neuigkeiten Zukunftsforschung

Photo by Dominik Scythe on Unsplash

Neuigkeiten aus der Arbeit mit Z_punkt siehe www.z-punkt.de

Im Zusammenhang mit dem Corona-Stresstest für die D2030-Szenarien gab Karlheinz ein Skype-Interview für die Online-Ausgabe von ZDFheute, das am 26.4. veröffentlicht wurde. Eine ergänzte Textfassung des Interviews gibt es hier.

Im Jahr 2017 hat die Initiative „D2030“ in einem partizipativen und politisch unabhängigen Prozess acht Szenarien für Deutschland im Jahr 2030 entwickelt. Diese Szenarien bildeten die Grundlage für eine strategische Leitlinie, die in dem Buch „Deutschland neu denken" veröffentlicht wurde. Mit der...

Megatrends sind eine beliebte Art, Zukunft darzustellen. Doch sie verraten eher etwas über den gerade herrschenden Zeitgeist als über mögliche Zukünfte.

Am 6. März 2020 veranstaltete das finnische „National Foresight Network“ einen „Foresight Friday“ in Helsinki zum Thema „Shaping the Future: Bet...

Aktuelle Ereignisse veranlassen gerade Zukunftsforscher, sich ältere Spekulationen noch einmal vorzunehmen und mit der Realität zu vergleichen. Im Jahr 2002 publizierten wir in unserem Buch über Wild Cards ein kurzes Szenario „Die neue Pest“. Wir setzten damals eine viel höhere Sterblichkeit als b...

Alle Zukünfte sind unsicher, aber einige sind noch unsicherer: Welche Risiken produzieren gerade erst entstehenden Technologien? Wie geht es weiter mit Friedensmissionen? Mit der zivilen Sicherheit? … Diese Fragen greift ein neues Buch auf, das Roman Paperhove, Hans-Liudger Dienel und Karlheinz Stei...

„Weiter so“ und „Politik auf Sicht“ haben ihre Vorteile, aber langfristig sind das keine wirklich überzeugenden Optionen. In insgesamt vier Szenarien (und sechs Unterszenarien) haben Klaus Burmeister, Alexander Fink, Beate Schulz-Montag und Karlheinz Steinmüller dargestellt, wohin sich Deutschla...

Die Zukunftsforschung befasst sich vorrangig mit brennenden Gegenwartsproblemen. Doch auch ein spekulativer Blick in die ferne Zukunft gestattet Erkenntnisse. Welche prinzipiellen Entwicklungspfade, biologisch-evolutionär, technologisch, gesellschaftlich, sind für die Menschheit vorstellbar? Wo...

Was unterscheidet „gute“ Zukunftsforschung von mittelmäßiger? Woran erkennt man die Qualität von Zukunftsstudien und worauf hat man bei der eigenen Arbeit zu achten, wenn man hochwertige und belastbare Ergebnisse erzielen will? Mit diesen und ähnlichen Fragen hat sich eine „Task Force Standards“...

Im Herbst 2012 ist die erste Nummer der neuen "Zeitschrift für Zukunftsforschung" erschienen - der ersten deutschsprachigen Fachzeitschrift auf diesem Gebiet, seit 1981 die Zeitschrift "analysen und prognosen - über die Welt von morgen" eingestellt wurde. Nach inzwischen drei weiteren Ausgaben...

FESTOS-Szenarien endlich auch deutsch

Die Szenarien aus dem EU-Projekt „FESTOS - Foresight of Evolving Security Threats Posed by Emerging Technologies“ zur „dunklen Seite“ neuer Technologien liegen nun endlich auch separat und in deutscher Sprache vor. Es handelt sich um vier Szenarien, die...

Seit dem Herbst 2010 läuft an der Freien Universität Berlin am Institut Futur ein Masterstudiengang Zukunftsforschung. Dieser Studiengang wird von zahlreichen Mitgliedern des Netzwerks Zukunftsforschung unterstützt. So hält beispielsweise Prof. Reinhold Popp gemeinsam mit Karlheinz Steinmüller d...